Ev.-Luth. Kirchengemeinde

Christsein in St. Lorenz in Zeiten von Corona

Liebe Gemeindeglieder, liebe Leserinnen und Leser,

auch wenn derzeit keine Veranstaltungen und Gottesdienste stattfinden, leben wir unser Christsein und unser Vertrauen auf Gott teils mit bekannten und neuen Formen weiter

Nächstenliebe heißt für uns jetzt zuerst Rücksicht zu nehmen auf die Gesundheit Schwacher und Kranker in Stadt und Gemeinde. Es tut gut übers Telefon Kontakte zu halten, zu ermutigen oder auch – soweit in unserer Macht – dennoch praktisch und besonnen zu helfen.

Die Lorenzkirche ist wie gewohnt geöffnet täglich von 10.00 – 17.00 Uhr und am Sonntag ab 9.00 Uhr – für persönliche Andacht oder stilles Gebet.

Unseren Glauben können  wir leben – im Gebet – die Glocken der Kirche erinnern dreimal am Tag daran: um 7.00 Uhr, 12.00 Uhr und 21.00 Uhr. Diese Zeit wollen wir verstärkt nutzen, auch um die Verbundenheit mit den anderen Gemeindegliedern zu stärken.

Eine Kerze abends im Fenster oder ein Fenstergeschmückt passend zur Passionszeit oder dann zu Ostern erinnert an unsere Hoffnung. Bitte dabei aber auf Sicherheit achten und die Kerze nicht vergessen!

Freie Zeit aufgrund von ausfallenden Veranstaltungen können wir nutzen auch zum Lesen von Büchern zum Glauben, Bibelworten, zu Gebet oder Meditation. Auch Ihre Gesangbücher zuhause bieten neben Gedichten und Liedern hinten im grünen Teil eine Fülle von Gebeten und Texten.

Auch wenn sonntags wegen der Corona-Pandemie keine Gottesdienste mehr stattfinden, wird live via Internet eine Andacht aus der Hofer St. Michaeliskirche übertragen. Unter  https://youtu.be/MA9UVt37KLY kann sie ab 9.30 Uhr zuhause am Bildschirm oder auf Handy miterlebt werden.

Am Sonntag laden Fernsehgottesdienste ein, zuzuhören und mitzufeiern.

Auch im Radio gibt es Gottesdienste und andere Sendungen (Bayr.Rundfunk, Deutschlandfunk, ERF etc.). Gern unterstützt das Pfarramt bei der Suche.

Gerade am Telefon kann es gut tun, unter den Gottesdienstbesuchern, Gemeindegliedern oder anderen Bekannten Kontakt zu pflegen und an unsere Gemeinschaft im Glauben zu erinnern, Anteil zu nehmen oder um Unterstützung zu bitten. Auch als Pfarrer bin ich telefonisch erreichbar (09281/ 8331090) oder rufe gern zurück.

Auch Social Media – Angebote werden vom Lichthaus entwickelt. Einen kurzen Digitalen Gottesdienst bieten wir gemeinsam mit Lichthaus, Loch, LKG Bachstraße, LKG Hensoltshöhe, und Methodisten  ab Sonntag 10.30 Uhr an. Auch aus St. Michaelis soll ein Internet-Angebot  kommen.

https://www.youtube.com/channel/UCtG2t8UiBqZtGgrr-0fVKXQ/about

Darüberhinaus bieten wir auf unserer homepage www.lorenzkirche-hof.de verschiedene Links und Neuigkeiten, die weiter aktualisiert werden.

 

Ihr Kirchenvorstand St. Lorenz und Pfarrer Thomas Persitzky